Zur Zeit wird gefiltert nach: Information

1. Dezember 2008

Diether Dehm in Bremerhaven - Im Gepäck dabei: Bert Brecht und Hanns Eisler

beide Fotos: mh

Am Freitag, den 28. November 2008 hatte der Kreisverband Bremerhaven zu einer Veranstaltung mit Diether Dehm eingeladen.

Im gut gefüllten Lokal Havanna in der Hafenstrasse hatte der Politiker und Künstler Diether Dehm die BesucherInnen – zu denen auch GenossInnenen aus Cuxhaven zählten -  schnell auf seine Seite gezogen.

Als europapolitischer Sprecher unserer Bundestagsfraktion legte er den Finger in DIE Wunde der EU.

Europa ist immer noch das Europa der Konzerne. Das eigentliche Machtzentrum ist die Kommission und der Europarat und nicht das einzige demokratisch legitimierte Gremium, das europäische Parlament.

Die anschließende Fragerunde mit den Gästen war intensiv und länger als erwartet.

Diether Dehm hatte offensichtlich den Nerv vieler ZuhörerInnen getroffen.

Ich gebe allerdings unumwunden zu, der wirkliche Höhepunkt war für mich der Künstler Diether Dehm.



Seine Interpretation der Lieder von Brecht und Eisler war absolut mitreißend und führte auch bei vielen der Gäste die nicht Mitglieder unserer Partei waren, zu konzentriertem und interessiertem Zuhören.

Als Fazit ist festzuhalten – Kunst und DIE LINKE gehören zusammen, und Diether Dehm ist ein Politiker, dessen künstlerische Seite einen ganzen Abend spielend gestalten könnte.  Joachim Dubrow