21. Dezember 2018

Bürgerschaft diskutiert Kaje an der Westseite des Fischereihafens

Foto-Quelle: www.pixabay.com/de/pinselzeichnung-bild-malerei-585738/

Bremerhavens Wirtschaft braucht eine Kaje an der Westseite des Fischereihafens

Auf der Luneplate und auf dem Flugplatz entsteht ein Gewerbegebiet mit rund 200 Hektar Fläche. Es grenzt westlich an den Fischereihafen. Im Norden des Areals war der Offshoreterminal OTB geplant, der absehbar nicht gebaut wird und wirtschaftlich sehr zweifelhaft ist. Die Bürgerschaft sollte den Senat unter anderem auffordern, unverzüglich nach positivem Abschluss der Voruntersuchung die Planung einer Westkaje im Fischereihafen in Bremerhaven einzuleiten.

„Ein Zugang zum Hafen ist ohne Eingriff in das Naturschutzgebiet möglich, wenn man eine Kaje zum Fischereihafen errichtet, wo Schiffe bis zum sieben Meter Tiefgang verkehren können,“ sagte Nelson Janßen.

Klicken Sie bitte hier, wenn Sie den kompletten Redebeitrag im YouTube-Video einsehen möchten. [mh]