Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Nelson Janßen

Nelson Janßen

Bremerhavener Mülldeponie „Grauer Wall“ Thema in der Bürgerschaft

Die Deponie Grauer Wall im Bremerhavener Stadtteil Lehe wird seit 1958 betrieben. Sie verfügt über Deponieabschnitte der Klassen I und III, auf denen in den letzten Jahren durchschnittlich 115.000 Tonnen Abfall pro Jahr abgelagert wurden. Betreiber ist die Bremerhavener Entsorgungsgesellschaft (BEG) – ein privat-öffentliches Unternehmen im Mehrheitsbesitz (71 Prozent) von Remondis. Weitere rund vier Prozent der Anteile hält Nehlsen, die Stadt ist mit 25 Prozent beteiligt. Das Restvolumen der Deponie reicht noch bis Anfang der 2040er Jahre.

Für Nelson Janßen wird es im Moment nicht anders gehen, dass die Deponie bleibt. „Die Schließung ist aus vielen verschiedenen Gründen zu teuer, wir brauchen zudem die Deponie, solange wir unser Verhalten nicht ändern. Wir können nur die Rahmenbedingungen ändern, müssen aber besser kontrollieren, besser kommunizieren, in die Zukunft denken, gemeinsam Lösungen suchen.“

Klicken Sie bitte hier, wenn Sie sich den Redebeitrag im YouTube-Video ansehen möchten.


Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Sprechzeiten

im Büro:
Montags 16:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstags 14:00 bis 16:00 Uhr

*** Derzeit keine Sprechstunden bis zum 23. Mai ***

per Telefon:
in der Regel
   Montags bis Freitags 9 bis 18 Uhr
   Tel. 0471 309 44 55

Selbst aktiv werden?

Wir freuen uns immer über neue Mitstreiter:innen für eine soziale, gerechte und friedliche Gesellschaft. Du willst aktiv werden? Dann bring dich ein.