Zum Hauptinhalt springen

Muhlis Kocaaga

Herkunftssprachlicher Unterricht

Den Forschungsergebnissen der Sprachwissenschaftlerin Anna Mróz von der Universität Greifswald zufolge ist herkuntssprachlicher Unterricht (HSU) der Schlüssel zur eigenen Identität. Darüber hinaus belegen weitere Forschungsergebnisse, dass die Förderung der Muttersprache kognitive Fähigkeiten fördert und so dabei hilft, besser Deutsch zu lernen.

Bisher folgen zwölf Bundesländer diesen Erkenntnissen und bieten herkunftssprachlichen Unterricht an. Auch die Stadt Bremen bietet, im Gegensatz zu Bremerhaven, herkunftssprachlichen Unterricht in sieben Sprachen an.

 

Wir fragen den Magistrat:

  1. Warum wird im Gegensatz zu Bremen in Bremerhaven kein herkunftssprachlicher Unterricht angeboten?
  2. Worin liegt die unterschiedliche Handhabung im Land Bremen, den herkunftssprachlichen Unterricht betreffend, begründet?
  3. Zieht es der Magistrat unter Berücksichtigung der wissenschaftlichen Ergebnisse in Betracht sich zukünftig für den  herkuntssprachlichen Unterricht auszusprechen?

 

Die Fraktion DIE LINKE. in der Stadtverordnetenversammlung Bremerhaven besteht aus vier Abgeordneten: Petra Brand, Muhlis Kocaaga, Heidemarie Schröder und Rainer Brand

Wahlergebnisse 2019

Kampagne und Ergebnisse der StVV-Wahl 2019 befinden sich hier

Kontakt zur Fraktion

Fraktion DIE LINKE. in der Stadtverordnetenversammlung Bremerhaven
Elbestraße 30
27570 Bremerhaven


Telefon: 0471 / 48 34 66 09
Email: stvv-fraktion@dielinke-bremerhaven.de

Lageplan unseres Büros