Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Wahl zur Stadtverordnetenversammlung 2019

Die Bremerhavener Stadtverordnetenversammlung (StVV) ist das Stadtparlament der Seestadt.  Sie wird alle vier Jahre neu zusammengesetzt und besteht laut Stadtverfassung aus 48 Stadtverordneten.

Als gewählte Vertretung wird die Stadtverordnetenversammlung alle vier Jahre von den Bürgerinnen und Bürgern gewählt. Die Organe der Stadt sind Stadtverordnetenversammlung und der Magistrat (Regierung).

Im Bremerhavener Stadtparlament will DIE LINKE die erfolgreiche Arbeit der Gruppe fortsetzen. Sie kämpft dafür, im Mai 2019 mit mindestens vier Stadtverordneten – und somit als Fraktion – in die Stadtverordnetenversammlung einzuziehen.

Wahlergebnisse

Bei der Wahl zur Stadtverordnetenversammlung am 26. Mai 2019 hat die LINKE 7,60 Prozent (+0,7) der gültigen Stimmen erreicht und zieht mit vier Stadtverordneten in die Stadtverordnetenversammlung ein.

Gewählt wurden:

  • Petra Brand (Spitzenkandidatin) mit 1.079 Stimmen [33,87%] gewählt über Personenwahl
  • Muhlis Kocaaga mit 629 Stimmen [19,74%]  gewählt über Listenplatz 2
  • Heidemarie Schröder mit 254 Stimmen [7,97%] gewählt über Listenplatz 3
  • Rainer Brand mit 190 Stimmen [5,967%] gewählt über Listenplatz 4

In der Regel reichen fünf Prozent (drei Abgeordnete), um eine Fraktion zu bilden. In Bremerhaven müssen Parteien jedoch mindestens vier Abgeordnete in das Stadtparlament entsenden, um eine Fraktion stellen zu können. Mit dem Wahlergebnis erringt die Linkspartei jetzt wieder den Fraktionsstatus. Linksfraktionsvorsitzende ist Petra Brand, ihr Stellvertreter Muhlis Kocaaga.

Kampagne für die StVV-Wahl 2019

Kandidat*innen

Petra Brand
Physiotherapeutin, gebürtige Bremerhavenerin

Mitglied im der Stadtverordnetenversammlung:
Bau und Umwelt, Gesundheit, Sport und öffentliche Sicherheit.

Schwerpunkte: Umwelt, Gesundheit, Aktionsbündnis gegen rechts.

Muhlis Kocaaga
47 Jahre, Dipl. Chemiker

Meine politischen Schwerpunkte: Soziales, Kultur und Integration, sowie Umweltpolitik und Armutsbekämpfung, damit unsere Kinder eine gute Zukunft haben.

 

Heidemarie Schröder
Ich stehe für das Parité-Gesetz, damit in allen Parlamenten die Gleichberechtigung endlich verwirklicht wird. Keine Privatisierungen in allen Bereichen der Grundrechte z. B. Gesundheit, Wohnen, Wasser, Energie.

 

Rainer Brand

Politische Schwerpunkte: Arbeit/Wirtschaft/Häfen. Bis zum Beginn meines Ruhestandes war ich über 25 Jahre bei der Landesbehörde tätig. Ich kenne die meisten Betriebe der Stadt. Als Rentner unterrichte ich jetzt zeitweise Umschüler*innen
und Migrant*innen.

Björn Rosenberg
41 Jahre, exam. Altenpflegehelfer

Meine Schwerpunkte: Kostenloser ÖPNV, Erhalt der Kleingärten im Gebiet NEUE AUE.

Justin Bollhöfer
20 Jahre, studiert Germanistik und Geschichte auf Lehramt.

Ich möchte der Jugend in der Politik eine Stimme zu geben.

Meine bevorzugten Themen sind die antifaschistische Arbeit und die Jugendpolitik.

Francesco-Hellmut Secci
Ein typischer gebrochener Lebenslauf, geprägt von Krankheitsphasen und Wiederaufrappeln, der sinnvollerweise in ein Studium der Sozialen Arbeit mündete.

Schwerpunkte: Teilhabe, Armut, ALG2, An-den-Rand-Gedrängte, Chancengerechtigkeit, ...


Was macht die Fraktion?

Die Fraktion informiert auf "StVV-Fraktion" über ihre Arbeit.